Dienstag, 1. März 2011

Lenkradkrallen, Parkrallen und weitere mechanische Wegfahrsperren

Zum Thema Auto-Diebstahlsicherungen gibt es einen Shop für mechanische Wegfahrsperren, der für all diejenigen interessant sein sollte, die sich nicht nur auf die elektrischen Alarmanlagen in ihrem Auto verlassen wollen. Nun sind die Geschmäcker auch bei diesen Produkten verschieden. Dem einen genügt bereits eine Lenkradkralle zur Abschreckung von Gelegenheitsdieben, ein anderer setzt auf die Radkralle um sein Auto vor Diebstahl zu schützen und wiederum ein anderer greift zu aufwendigeren Schutzmaßnahmen und sichert sein Auto wie eine Festung.
So hat jeder Autofahrer ein anderes Empfinden was die Sicherung seines Autos vor Autodieben betrifft. Sicherlich hängt dies auch vom Fahrzeugtyp und dessen Ranking in der Diebstahlstatistik ab.

Grundsätzlich sind sich aber die meisten einig, daß es eine absolute Sicherheit gegen Autodiebstahl nie geben wird. Man kann jedoch mit entsprechenden Mitteln versuchen, dem Autodieb die Arbeit so schwer wie möglich zu machen und hoffen, das er dann vom Diebstahl absieht und sich ein leichteres Opfer sucht.

Wer sich also entsprechend seinem persönlichen Sicherheitsgefühl und Geldbeutel nach zusätzlichen Diebstahlsicherungen umschauen möchte, der findet unter anderem folgende Produkte im Shop von Kfz-Diebstahlsicherung.de:


Die Lenkradkralle SWAT Lock ist eine Sicherung mit vielen Extras.

• 125 db Sirene ertönt 30 Sekunden bei Alarm
• Stroboskoplicht blinkt wenn Alarm ausgelöst
• LED-Warnlicht warnt wenn Einrichtung aktiviert ist
• Programmierbare Infrarot Fernbedienung
• Stroboskoplicht blinkt 1x bei Aktivierung und 2x bei Deaktivierung



Die Radkrallen oder Parkkrallen werden am Rad angebracht und verschlossen. Bekannt sind diese auch durch den Einsatz von Behörden, die damit Sanktionen gegen Autofahrer verhängen. Die Radkrallen sind für den Autodieb sofort sichtbar und schrecken dementsprechend ab. Allerdings nehmen die Radkrallen viel Platz im Auto weg.



Mit diesem kugelförmigen Schloss sichern sie Flügeltüren und Schiebetüren an Transportern, Caravans und Campingfahrzeugen. Diese neue Art der Laderaumsicherung verhindert zusätzlich, dass unbefugte den Laderaum Ihres Transporters öffnen und wertvolle Güter aus Ihrem Transporter entwenden.

Die hier bereits vorgstellten Gangschaltungssperren der Firma Bear-Lock finden Sie in diesem Shop ebenfalls. Sie können diese dort für Ihr Fahrzeug anfragen.

Donnerstag, 30. September 2010

Versicherer warnen: Auto-Klau stark gestiegen

Gangschaltungssperre als bequemer Diebstahlschutz per Knopfdruck

Berlin (pts/30.09.2010/11:00) - Erstmals seit 17 Jahren ist die Zahl der entwendeten Fahrzeuge in Deutschland wieder gestiegen. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) http://www.gdv.de kletterte die Zahl der Pkw-Diebstähle im vergangenen Jahr um rund 13 Prozent auf über 18.000. Berlin ist die Hauptstadt der Autodiebe. Hier wurden 2009 gut 3.000 Pkw gestohlen (3,5 pro 1.000 zugelassene Fahrzeuge). Auch in der Grenzregion zu Polen wurden wieder Zuwächse beim Auto-Klau verzeichnet.

Die herkömmlichen Sicherungsmaßnahmen reichen da oft nicht mehr aus. Die Diebe werden immer dreister. So warnte die Berliner Polizei erst kürzlich vor so genannten "Funkblockern". Diese elektronischen Geräte stören die Funkfrequenz von Fahrzeugfernbedienungen und unterbinden den Vorgang des Verschließens eines Pkws. So gelingt es den Tätern, die unauffällig aus einiger Entfernung agieren, das Türschließen zu verhindern und schnell und ohne größeren Aufwand in das Fahrzeug einzudringen.

Zusätzliche mechanische Wegfahrsperre empfohlen

Wer ganz sicher gehen will, dass sein Auto nicht zum Diebstahlopfer wird, sollte deshalb zusätzlich auf eine mechanische Wegfahrsperre setzen. Mit Lenkradkralle, Parkkralle oder Gangschaltungssperre kann ein schneller Diebstahl verhindert oder zumindest erschwert werden. Da die Täter unter Zeitdruck stehen, lassen sie von einem Auto mit mechanischer Wegfahrsperre eher ab, während elektronische Schutzmaßnahmen mittlerweile für professionelle Autodiebe meist keine große Hürde mehr darstellen.

"Die Gangschaltungssperre ist sehr benutzerfreundlich, da sie nach einmaligem Einbau im Prinzip einfach per Knopfdruck zu bedienen ist", erklärt Markus Ruge, Geschäftsführer der Firma Bear-Lock http://www.bear-lock.de, die mechanische Wegfahrsperren vertreibt. Dadurch, dass die Gangschaltungssperre unterhalb der Mittelkonsole montiert wird und mittels Abrissschrauben geschützt ist, wird den potenziellen Fahrzeug-Dieben die Demontage der Sicherheitseinrichtung wesentlich erschwert. Zur visuellen Abschreckung der Diebe dienen darüber hinaus Fenster-Aufkleber für die Fahrzeuginnenseite, die über das Vorhandensein der Wegfahrsperre informieren.

"Unserer langjährigen Erfahrung nach hält das die Diebe ab", so Markus Ruge. "Das System ist ja nicht unbekannt und die potenziellen Täter wissen, dass das Knacken der Gangschaltungssperre für sie einen Riesenzeitaufwand bedeutet." Und das System funktioniert: "Bisher ist uns jedenfalls kein Fall bekannt, in dem die Sperre eines unserer Kunden geknackt worden wäre."

Gangschaltungssperre: Wartungsfrei und stromunabhängig

Der Schlüssel zum Erfolg: Die Gangschaltungssperren von Bear-Lock http://www.bear-lock.de/index.php/bear-lock-gangschaltungssperre werden fest in der Karosserie des Fahrzeugs verankert. Das Sicherheitsschloss und das Zylindergehäuse bestehen aus gehärtetem Material und erschweren das Aufbohren. Das Schloss ist mit gehärtetem Material ummantelt, das verhindern soll, dass der gekapselte Schließzylinder aus der Schließeinheit herausgezogen werden kann.

Zusätzliches Plus: Die Gangschaltungssperre funktioniert stromunabhängig, da sie nicht mit der vorhanden Sicherheitselektronik verbunden ist, und ist wartungsfrei. Die Wegfahrsperre von Bear-Lock ist durch eine Ein-Finger-Aktivierung mit Druck auf Bolzen bzw. Schloss besonders leicht und komfortabel bedienbar.

Für manuelle Gangschaltung und Automatik geeignet

Mittlerweile können über 1.800 Fahrzeuge nachträglich mit dem mechanischen Diebstahlschutz nachgerüstet werden. Der Einbau kann entweder von den Bear-Lock-Einbaupartnern http://www.bear-lock.de/index.php/einbaupartner oder aber von jeder Autowerkstatt vorgenommen werden. Die Gangschaltungssperre von Bear-Lock ist sowohl für die manuelle Gangschaltung als auch für Fahrzeuge mit Automatik-Schaltung erhältlich und kostet - je nach Modell und Pkw-Typ - zwischen 150 und 200 Euro, zuzüglich Einbau. (Ende)



Aussender: Bear-Lock Deutschland
Ansprechpartner: Markus Ruge
email: service@bear-lock.de
Tel. 0177-5226468

Sonntag, 19. September 2010

Auto Diebstahlstatistik

Die aktuelle Auto-Diebstahlstatistik belegt zum ersten Mal nach 16 Jahren wieder einen Anstieg der Auto-Diebstähle in Deutschland. Besonders betroffen sind Autofahrer in Berlin, Hamburg, Brandenburg und Sachsen. Auch wenn in Thüringen, im Vergleich zu den anderen Regionen, relativ wenige Autos gestohlen wurden, ist hier mit einem Zuwachs von knapp 40% der Anstieg besonders dramatisch.

Nachdem der T4 Multivan 2.5 TDI lange Zeit die Hitliste der Diebstahlstatistik anführte, gibt es jetzt mit dem Lexus RX400, Hybrid einen neuen Liebling bei den Autodieben. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Multivan auch im letzten Jahr einen Zuwachs bei den gestohlenen Autos verzeichnen musste und weiterhin ein begehrtes Diebesgut darstellt..

Damit Ihr Auto nicht gestohlen wird empfehlen wir eine Diebstahlsicherung Auto, die Sie zusätzlich zu Ihrer herkömmlichen Diebstahlsicherung installieren sollten. Jede weitere Diebstahlsicherung in Ihrem Auto erschwert dem Autodieb die Arbeit und raubt Ihm kostbare Zeit. Je länger ein Auto-Diebstahlversuch dauert, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Dieb aufgibt oder erst gar keinen Diebstahlversuch unternimmt.

Grundsätzlich kann man sagen, dass mit ausreichend krimineller Energie fast jede Diebstahlsicherung überwunden werden kann, wenn der Autodieb genügend Zeit und das richtige Werkzeug dabei hat. Je mehr Hürden man ihm allerdings in den Weg stellt, umso mehr Aufwand muß ein Autodieb betreiben. Für den professionellen Autodieb stellen einige elektronische Diebstahlsicherungen keine Hürde mehr da, denn diese sind für Ihn innerhalb von wenigen Sekunden überwunden.

Ein wirksamer Schutz gegen Autodiebe ist die Kombination aus mehreren unterschiedlichen Diebstahlsicherungen und Schutzmechanismen. Eine sinnvolle Ergänzung zu den elektronischen Schutzmaßnahmen stellt eine mechanische Diebstahlsicherung dar, wie z.B. die Gangschaltungssperre der Firma Bear-Lock.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Auto Diebstahlsicherung

Auto-Diebstahlsicherungen sollen verhindern, das Ihr Pkw in die Hände von Autodieben gelangt. Dazu haben sich die verschiedensten Anbieter von Diebstahlsicherungen die unterschiedlichsten Methoden entwickelt, um den Diebstahl ihres PKW zu verhindern.

Da die Autodiebstähle in den letzten Monaten wieder dramatisch ansteigen und gerade in den östlichen Bundesländern nicht ein Tag vergeht an dem ein Auto gestohlen wird, steigt auch die Nachfrage nach Diebstahlsicherungen.

Eine mechanische Diebstahlsicherung, die in den letzten Jahren immer populärer wird, ist die der Firma Bear-Lock. Hierbei handelt es sich um eine Gangschaltungssperre, die sehr wirksam den Autodiebstahl verhindern soll. Diese wird unter der Mittelkonsole ihres PKW fest mit der Karosserie verbunden und mittels Abreißschrauben vor einer schnellen Demontage geschützt.

Im aktivierten Zustand sperrt diese Diebstahlsicherung mittels gehärtetem Stahlbolzen den Schalthebel im Rückwärtsgang bzw. in der Parkposition und verhindert somit einen Gangwechsel und dementsprechend das Wegfahren.

Als zusätzliche Wegfahrsperre zu den herkömmlichen werkseiten Diebstahlsicherungen eine durchaus lohnenswerte Investition, den alles was den Autodieb aufhält kostet Zeit, und davon hat er bekanntlich am wenigsten.